JETZT LOKAL EINKAUFEN

Kinderspiele

Das Schönste, was Sie Ihren Kinder schenken können, ist gemeinsame Zeit. Und diese gemeinsame Zeit muss nicht nur in aufwendig geplante Ausflüge oder besondere Aktivitäten gesteckt werden. Sie können sich auch Zeit für gemeinsames Spielen nehmen. So wie Sie dies vielleicht selber in jüngeren Jahren zu Hause erlebt haben. Gesellschaftsspiele für Kinder sind eine einfache und günstige Möglichkeit der gemeinsamen Freizeitgestaltung. Spaß ist hier garantiert.

Denn Kinder spielen für ihr Leben gern. Das fängt schon beim Aufbauen des Spieles an und endet in völliger Begeisterung und riesigem Stolz, wenn die Kinder dann auch noch gewinnen. Gesellschaftsspiele für Kinder machen aber nicht nur Spaß, sondern unterstützen zusätzlich auch das Lernen und haben immer einen pädagogisch wertvollen Hintergrund.

„Gemeinsam spielen ist schöner als alleine spielen“ lautet das wichtigste Motto beim Spielen mit Kindern. Denn nichts ist schöner, als gemeinsam erlebte Spiele mit den Eltern, Geschwistern und natürlich Oma & Opa. Familie und Gemeinschaft sind heute wichtiger denn je, denn soziale Kompetenz lernen Kinder am besten in gesellschaftlicher Interaktion.

Speedy Roll

Kinderspiel des Jahres 2020

Die Igel brauchen Unterstützung beim Sammeln von Äpfeln, Blättern und Pilzen. Nur wer den fusseligen Igelball mit viel Geschick über die Waldteile rollen lässt, hilft seinem Igel, auf dem schnellsten Weg sein Heim zu erreichen.

Unter dem dichten Blätterdach des Waldes beeilen sich die Igel zurück in ihr gemütliches Heim. Rollt den fusseligen Igel über den Waldboden und sammelt geschickt Äpfel, Blätter und Pilze ein, sodass ihr am Weg nach Hause möglichst weit vorankommt.

Vor jedem Spiel könnt ihr den Waldweg beliebig zusammensetzen und wählen, wie ihr spielen möchtet: Kompetitiv, also ein Wettrennen gegeneinander, bei dem der schnellste gewinnt oder kooperativ, wobei ihr alle gemeinsam gegen den schlauen Fuchs gewinnen wollt.

Buntes Geschicklichkeitsspiel

Allein oder in der Gruppe muss den Igeln geholfen werden, sich über den Spielplan zu bewegen. Gegenstände, die auf dem Waldboden verstreut liegen, werden aufgesammelt um so schneller voran zu kommen. Wer erreicht das Igel-Zuhause am schnellsten? Nur wer den Fussel-Ball geschickt so über die Waldteile rollen lässt, dass möglichst viel aufgesammelt wird, kommt zügig voran. Wer gewinnt den Wettlauf?

Kooperatives Spiel

Die Spieler können auch gemeinsam im Team spielen, dann geht es darum kooperativ gegen den Fuchs zu gewinnen! Nur wenn das Team Geschicklichkeit unter Beweis stellt und gut zusammenspielt, kann es dem schlauen Fuchs entkommen.

Verlag: Piatnik
Dauer: 20minAutor: Urtis Sulinskas
Alter: 4+
Spieler: 1 - 4


Meine ersten Spiele: Baustelle


Bauleiter Bruno Bär braucht Eure Hilfe! Könnt Ihr gemeinsam mit ihm ein Haus bauen?

Findet die passenden Pylon-Plättchen und fahrt sie mit dem Muldenkipper zur Baustelle. Nach und nach entstehen so die Bodenplatte, das Mauerwerk, Dach und Garten. Spielerisch lernt Ihr Kind ganz nebenbei alles, was echte Bauarbeiter wissen müssen. Euer Haus steht? Tolle Leistung!

Ein kooperatives Zuordnungs - und Memorspiel


Verlag: HabaDauer: 10min
Alter: 2+Spieler: 1 - 4


Kai Piranja


Fröhlich schwimmen Kai Piranja und seine Freunde ihre Runden. Rasch entsteht ein bunter Schwarm aus vielen verschiedenen, grossen und kleinen Fischen. Ihr müsst versuchen, so viele Fische wie möglich zu fangen. Doch Vorsicht: Bringt euren Fang rechtzeitig in Sicherheit, bevor ein gefrässiger Fisch vorbeischwimmt!


Verlag: AbacusSpiele
Dauer: 15min
Autor: Oliver Igelhaut
Alter: 6+
Spieler: 3 - 6



Tapikékoi?


Ziel des Spiels: Die Merkfähigkeit seiner Gegner herausfordern, indem die Gegenstände wiedergefunden werden, die aus dem Haus gestohlen wurden, während die Familie schlief. Jeder Spieler übernimmt der Reihe nach die Rolle der Familie, während alle anderen die Diebe spielen. Die Gegenstände werden auf die Spielfelder gelegt, die das Wohnzimmer, die Küche, das Schlafzimmer oder den Garten des Hauses darstellen. Während der „Familienspieler“ eingeschlafen ist, stehlen die Diebe die Gegenstände. Sobald der „Familienspieler“ aufwacht, muss er seine Merkfähigkeit nutzen, um alle fehlenden Gegenstände wiederzufinden. Falls er es nicht schafft, behält der Dieb den gestohlenen Gegenstand! Bei jeder Spielrunde werden neue Gegenstände hinzugefügt. Wer schafft es, die meisten Spielchips zu sammeln?


Verlag: Djeco
Dauer: 15min
Autor: Romaric Galonnier
Alter: 5+
Spieler: 2 - 4
Autor: Laurent Toulouse